Archiv
Dax gewinnt über 100 Punkte

Der Frankfurter Aktienmarkt hat am Dienstag fest den Handel eröffnet und um mehr als 100 Punkte zugelegt. Trotz negativer Berichte über Chrysler konnten die Papiere von Daimler-Chrysler um 2,5 % steigen.

vwd FRANKFURT. Der Dax gewinnt bis gegen 9.39 Uhr 103 Punkte bzw. 1,5 % auf 6 507. Vor allem Technologieaktien profitieren von der kurzfristig verbesserten Stimmung in den USA.

Wie vor Handelsbeginn erwartet belebt die positive Grundstimmung der US-Futures die Technologienotierungen. So legen SAP um 3,6 % auf 163,75  Euro zu, Infineon 3,5 % auf 46,25  Euro, und Epcos gewinnen 2,6 % auf 97,50  Euro.

Die negativen Medienberichte über Chrysler belasten die Papiere von Daimler-Chrysler nicht. Die Aktie rückt um 2,5 % auf 47,43  Euro vor und gehört damit zu den größten Gewinnern im Dax. Chrysler könnte im laufenden Quartal eine Mrd $ Verlust machen und im kommenden Jahr stark unter einer Absatzschwäche leiden, hatte es in Berichten im "Handelsblatt" und in der "Süddeutschen Zeitung" geheißen.

Die Deutsche Telekom profitiert von der Hoffnung auf den neuen Regulierer. Der SPD-Mann werde den ehemaligen Staats-Monopolisten begünstigen, heißt es. Das Drängen der Amerikaner auf einen Abbau des Staatsanteils liefere die passenden Argumente für eine Telekom-freundliche Politik. Deutsche Telekom legen um zwei Prozent auf 36,61  Euro zu.

Nachdem eine einstweilige Verfügung Eon es nicht ermöglicht, seine Bewag-Aktien an HEW zu verkaufen, bleibt der Wert hinter dem Markt zurück. Eon stehen mit 0,71 auf 65,21  Euro im Plus.

Verlierer sind Linde mit minus 0,9 %, Münchener Rück mit 0,3, und Preussag, die 0,1 % verlieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%