Archiv
Dax-Konzerne treiben Stellenabbau voran

Nach einer Umfrage der in Berlin erscheinenden Zeitung "Tagesspiegel" (Mittwochausgabe) haben Deutschlands Top-Konzerne bis zum Sommer fast 25 000 Stellen gestrichen.

ddp/vwd BERLIN. Vor allem die Banken und die Technologie-Familie um Siemens mit Infineon und Epcos hätten zu dieser Bilanz maßgeblich beigetragen, heißt es.

Nur etwa ein Drittel der Dax-30-Firmen hätten insgesamt 10 000 neue Mitarbeiter eingestellt. Nach den Ankündigungen der Telekom oder der Allianz-Tochter Dresdner Bank werde der Abbau von Arbeitsplätzen bei den Top-Unternehmen weiter anhalten, betont die Zeitung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%