Dax meist unter 3000 Punkten erwartet
Wirtschaft sieht keine Erholung der Aktienmärkte

Die deutschen Führungskräfte glauben in ihrer Mehrheit nicht mehr an ein nennenswertes Anziehen der Börsenkurse in diesem Jahr. Das ergab der Handelsblatt Business Monitor.

HB DÜSSELDORF. 55 Prozent erwarten den Dax zum Jahresende 2002 unter 3000 Punkten, davon 10 Prozent sogar unter der Marke von 2500. Nur jeder fünfte Befragte sieht den Index bis Jahresende wieder weit über der 3000er Marke.

Auf dem gegenwärtigen Niveau halten die Manager den Dax allerdings mit großer Mehrheit (77 %) für unterbewertet. Ein Fünftel betrachtet den aktuellen Stand aber auch als Ausdruck einer adäquaten Taxierung (19 %), nur einige wenige (2 %) meinen, die deutschen Aktien seien noch überbewertet.

Vor diesem Hintergrund geht das Top-Management für die nächsten zwei Jahre von einem Aufschwung der Kurse aus, wenngleich eine neue Hochstimmung an der Börse nicht als realistisch gesehen wird. Mehrheitlich sehen die Top-Manager den Dax in zwei Jahren bei 3000 bis 4000 Punkten (38 %) bzw. 4000 bis 5000 Punkten (35 %).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%