Archiv
Dax tendiert etwas leichter

Etwas leichter bei dünnen Umsätzen präsentieren sich die deutschen Aktienkurse am Donnerstagvormittag. Bis gegen 10.55 Uhr fällt der DAX um 0,5 Prozent bzw 30 Punkte auf 6 481 Zähler.

vwd FRANKFURT. Damit hat er die Anfangsgewinne schon wieder abgegeben. "Wir können froh sein, wenn wir am Ende des Handelstages bei plus minus null rauskommen", bemerkte ein Händler.

"Da bin ich aber nach den US-Vorgaben und den erneuten Abschlägen am Neuen Markt noch skeptisch", fügte er hinzu. Die Umsätze seien wie erwartet dünn, zur Begründung wird auf den Feiertag in den USA hingewiesen. Wegen Thanksgiving seien an diesem Donnerstag die Börsen geschlossen.

Da auch am Freitag nur eine verkürzte Sitzung stattfinde, sei bis zum Wochenende mit keinen größeren Impulsen zu rechnen. "Da die Nasdaq an diesem Donnerstag zumindest nicht fallen kann, nimmt sich der deutsche Markt vielleicht mal eine Atempause", sagte ein Beobachter. Mehr als eine technische Erholung bei einigen Einzeltiteln sei aber nicht drin.

So gewinnen Daimler-Chrysler 2,3 Prozent auf 47,61 Euro und SAP erholen sich um 1,4 Prozent auf 176,16 Euro.
Mehr zu Daimler-Chrysler

Mittlerweile ins Minus gedreht haben Henkel, die 0,4 Prozent auf 71,61 Euro abgeben. Zu Handelsbeginn war der Wert noch der größte Kursgewinner im DAX gewesen. Laut Zeitungsberichten steht das Unternehmen vor der Übernahme eines russischen Waschmittelherstellers.
Mehr zu dem Rückzug von Henkel aus China

Lufthansa verschlechtern sich um gut zwei Prozent auf 24,35 Euro. Die Analysten von Morgan Stanley Dean Witter hatten das Analagevotum für die Aktien von Lufthansa auf "Outperform" von "Strong Buy" reduziert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%