Archiv
DAX-Verbleib von TUI bleibt 'weiter offen' - Helaba Trust

(dpa-AFX) Frankfurt - Der Verbleib von TUI < TUI.ETR > im DAX < DAX.ETR > ist nach Ansicht der Helaba Trust weiterhin nicht gesichert. Die Deutsche Börse werde sich am 17. September entscheiden - der Ausgang bleibe offen, schrieb Analystin Oana Floares in einer am Dienstag veröffentlichten Studie. Entscheidende Faktoren seien der weitere Kursverlauf sowie die Zukunft der Beteiligungen von Morgan Stanley und der Westlb.

(dpa-AFX) Frankfurt - Der Verbleib von TUI < TUI.ETR > im DAX < DAX.ETR > ist nach Ansicht der Helaba Trust weiterhin nicht gesichert. Die Deutsche Börse werde sich am 17. September entscheiden - der Ausgang bleibe offen, schrieb Analystin Oana Floares in einer am Dienstag veröffentlichten Studie. Entscheidende Faktoren seien der weitere Kursverlauf sowie die Zukunft der Beteiligungen von Morgan Stanley und der Westlb.

Die Quartalszahlen dürften den Kursverlauf der Studie zufolge allerdings stützen. Floares rechnet im zweiten Quartal mit einem Rückgang beim Konzernumsatz wegen dem Wegfall der MAC-Handelsumsätze, aber einem positiven operativen Ergebnis und Zuwächsen beim Nettogewinn. Belastend für den Kurs würden sich hingegen Aussagen zum anstehenden Börsengang der Tochtergesellschaft Hapag Lloyd auswirken.

Einen weiteren Schutz bietet laut Floares die Beteiligung von Morgan Stanley. Das Investmenthaus hält derzeit 10,1 Prozent an TUI. "Eine weitere Aufstockung würde zunächst kursstützend wirken", hieß es. In diesem Zusammenhang könnte dann der knapp 32 Prozent-Anteil der Westlb übernommen werden - denn "damit würde ein dauerhafter Unsicherheitsfaktor bezüglich eines Verkaufs über den Markt entfallen." Oder TUI verkauft die Anteile von Morgan Stanley und Westlb zusammen; auch diese Maßnahme könnte dem Aktienkurs Aufschwung verleihen, sagte Floares.

Wegen der Unsicherheitsfaktoren bleibt Helaba Trust aber bei der Einstufung "Neutral". Die derzeitigen "positiven kurzfristigen Aussichten" der Gesellschaft seien bereits in den Kurs eingearbeitet, hieß es. Gemäß der Einstufung rechnen die Analysten damit, dass sich die Aktie im Gleichklang mit dem Gesamtmarkt entwickelt. Leichte Abweichungen sind möglich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%