Archiv
Debakel für Rot-Weiß Essen durch 1:5 gegen Aue

Essen (dpa) - Nach siebenjähriger Abstinenz hat Rot-Weiß Essen seine Rückkehr in den Profi-Fußball verpatzt. Der Aufsteiger erlebte in seinem Auftaktspiel in der 2. Bundesliga ein Debakel und verlor mit 1:5 (0:4) gegen den FC Erzgebirge Aue, der eine überzeugende Leistung bot.

Essen (dpa) - Nach siebenjähriger Abstinenz hat Rot-Weiß Essen seine Rückkehr in den Profi-Fußball verpatzt. Der Aufsteiger erlebte in seinem Auftaktspiel in der 2. Bundesliga ein Debakel und verlor mit 1:5 (0:4) gegen den FC Erzgebirge Aue, der eine überzeugende Leistung bot.

Eine besonders unglückliche Figur machte Essens Torhüter Robert Wulnikowski. Der Neuzugang vom 1. FC Union Berlin ermöglichte den Gästen mit zwei Fehlern die ersten beiden Tore. Für Aue trafen Skerdilaid Curri (22., 43.), Rene Trehkopf (33.), Sebastian Helbig (43.) und Dino Toppmöller (90.). RWE - Neuzugang Peter Foldgast markierte den Anschlusstreffer (54.).

Vor 14 000 Zuschauern im Georg-Melches-Stadion trat Essen mit drei Neuzugängen offensiv auf. Doch Torchancen blieben zunächst Mangelware. Die mit allen fünf Neuverpflichtungen spielenden Sachsen nutzten ihre Chancen hingegen eiskalt. Der Albaner Curri traf mit einer Kopfball-Bogenlampe über den zu weit vor dem Tor stehenden Wulnikowski. Danach verwandelte Trehkopf einen Freistoß. Beim 3:0 setzte sich Helbig, genauso wie Curri beim 4:0, im Strafraum gegen die indisponierten RWE-Verteidiger durch. Dem Dänen Foldgast gelang per Kopf das Ehrentor für die in der zweiten Hälfte leicht verbesserten Essener, ehe Toppmöller kurz vor Schluss erhöhte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%