Defensive Titel mit Zuwächsen
Amerikanische Aktienmärkte setzen Abwärtstrend fort

Neben den Technologiewerten hätten vor allem Finanz- und Telekomwerte unter starkem Druck gestanden, sagten Händler.

dpa-afx NEW YORK. Die amerikanischen Aktienmärkte haben am Dienstag trotz eines langen Wochenendes nahtlos an die Abwärtstendenz der vergangenen Woche angeschlossen. Neben den Technologiewerten hätten vor allem Finanz- und Telekomwerte unter starkem Druck gestanden, sagten Händler. Lediglich defensive Titel aus den Branchen Einzelhandel, Luft- und Raumfahrt, sowie Tabak hätten mit Zuwächsen geschlossen.

Während der Industriewerte-Index Dow Jones ein vergleichsweise geringes Minus von 0,64% verzeichnete und mit 10.730,88 Punkten aus dem Handel ging, fiel der alle Werte der Technologiebörse NASDAQ umfassende Composite-Index um 4,41% auf 2.318,53 Zähler. Der marktbreitere Blue-Chip-Index S&P 500 verlor 1,73% auf 1.278,96 Zähler.

Die allgemeine Stimmung an der Wall Street trübe sich immer weiter ein, sagten Händler. Die von Ökonomen prognostiziere und von der Börse sehnlich erhoffte deutliche Erholung des Technologiesektors in der zweiten Jahreshälfte, rücke immer weiter in die Ferne. Besonders die Ursachen des Überhang der Lagerbestände bereite der Wall Street Kopfzerbrechen, sagte Börsenstratege Nick Sargen von JP Morgan. Seiner Einschätzung zufolge werde sich die Lage erst zu Jahresende signifikant verbessern, wenn auch die Zinssenkungen ihre volle wirtschaftliche Wirkung entfalten können.(...)/rh/ms

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%