Defensive Werte gesucht
Hongkonger Börse schließt fester

Die Börse Hongkong hat fester geschlossen. Händler erklärten, der Auftrieb sei von einigen ausgesuchten defensiven Standardwerten gekommen, die nach der Einschätzung der Investoren günstig bewertet seien.

Reuters HONGKONG. Für Unterstützung habe auch die Stabilisierung des Tokioter Aktienmarktes gesorgt, der am Vortag auf ein 19-Jahres-Tief gefallen war. Insgesamt sei die Stimmung nach wie vor von Unsicherheit geprägt und das Engagement der Anleger halte sich in engen Grenzen.

Der Hang Seng Index gewann 0,52 Prozent auf 8977,41 Zähler. Die Liste der Gewinner führten die Aktien des Mischkonzerns Swire Pacific an, die 4,5 Prozent auf 30 HK-Dollar kletterten. Gesucht waren auch Wharf Holdings, die 3,5 Prozent auf 14,90 HK-Dollar gewannen. Die Titel des Bankenriesen HSBC Holdings schlossen 1,3 Prozent fester auf 80 HK-Dollar.

Gefragt waren auch Exportwerte. Die Titel von Li & Fung stiegen 2,1 Prozent auf 7,40 HK-Dollar. Johnson Electric verbesserten sich um zwei Prozent auf 7,90 HK-Dollar. Beide Unternehmen sind stark im Handel mit USA engagiert.

Im Technologiesektor stachen die Titel des führenden chinesischen PC-Herstellers Legend Group hervor, die nach den markanten Kursverlusten vom Vortag 7,8 Prozent auf 2,43 HK-Dollar kletterten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%