Deflation lässt sich kaum bremsen
BoJ gegen eine Lockerung der Geldpolitik

Bei den geldpolitischen Beratungen der Bank of Japan (BoJ) am 11. und 12. Oktober haben sich die Mitglieder des Entscheidungsgremiums der Notenbank mit deutlicher Mehrheit gegen eine weitere Lockerung der Geldpolitik ausgesprochen.

vwd TOKIO. Wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten Protokoll der entsprechenden Sitzung hervorgeht, stimmten acht der neun Mitglieder des Geldpolitischen Rates gegen den Vorschlag von Nobuyuki Nakahara, die freien Bankenreserven auf zehn Bill JPY anzuheben. Derzeit liegt das Ziel für die Bankenreserven bei "über sechs Bill JPY"; die Leitzinsen der BoJ notieren praktisch bei 0 %.

Auf Ablehnung stießen auch Vorschläge Nakaharas, expansive geldpolitische Effekte durch den Ankauf ausländischer Anleihen zu erreichen und die Begrenzung für den Kauf von japanischen Staatsanleihen durch die BoJ aufzuheben. Zahlreiche Mitglieder zeigten sich dem Protokoll zufolge skeptisch darüber, dass eine weitere Anhebung der Ziels für die Bankenreserven oder eine Ausweitung der monetären Basis die derzeitige Deflation bremsen könne.

Ein Mitglied des Geldpolitischen Rates betonte im Weiteren, die trotz der bisherigen expansiven Maßnahmen schwache Kreditentwicklung sei Anzeichen dafür, "dass andere Politikbereiche als die Geldpolitik wesentlich für eine Ausweitung der Nachfrage sind." Die Mitglieder geldpolitischen Gremiums schlossen zudem den Beschluss von Regeln aus, die einer künstlichen Inflationserzeugung dienten. Die von vielen Politikern geforderte Setzung eines Inflationsziel sei zurzeit allenfalls ein Thema, dass am Ende des Deflationsprozesses diskutiert werden könne, zitiert das BoJ-Protokoll ein Ratsmitglied.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%