Archiv
Degussa: Feinchemie soll um 25 % wachsen

Die Degussa AG plant in den kommenden Jahren in der Feinchemie aus eigener Kraft ein Umsatzwachstum von mindestens 25 % von derzeit einer Milliarde Euro.

Reuters DÜSSELDORF. Dies solle durch verschiedene Maßnahmen wie etwa den Ausbau des Exklusivsynthesegeschäftes im Bereich hochwirksame Pharmawirkstoffe erreicht werden ebenso wie durch ein IT-gestütztes Wissens- und Projektmanagementsystem und die Optimierung des weltweiten Produktionsverbundes, teilte der Konzern anlässlich einer Fachmesse für Feinchemie in London weiter mit. Die Degussa ist nach der Übernahme des britischen Spezialchemieherstellers Laporte im Frühjahr diesen Jahres weltweit auf Platz Zwei in der Feinchemie gerückt mit 18 Standorten auf drei Kontinenten.

Im Zuge der der Veba/Viag-Fusion zur E.ON AG wurde das Chemiegeschäft beider Konzern in die neue Degussa AG zusammengelegt. E.ON plant, seinen 65-prozentigen Anteil an dem Konzern in drei bis fünf Jahren abzugeben. 2000 hatte Degussa bei einem Umsatz von 20,3 Mrd. Euro einen Überschuss von 407 Mill. Euro erwirtschaftet. In der Feinchemie sind die Kernbranchen Pharma, Landwirtschaft und Non Life Sciences gebündelt.

Degussa fokussiert sich gegenwärtig durch zügige Abgabe von Nicht-Kerngeschäften auf die Spezialchemie. Bis zum Jahresende will sich der Konzern von 80 % der zum Verkauf stehenden Sparten getrennt haben. Der Erlös, der insgesamt auf drei Mrd. Euro veranschlagt worden war, soll in den Ausbau der Wachstumssparten investiert werden. Ein erster Schritt dazu war der Erwerb der britischen "Feinchemie-Perle" Laporte. Mitte August teilte Degussa mit, aus inzwischen verkauften Unternehmensteilen, mittlerweile 2,5 Mrd. Euro nach Steuern erlöst zu haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%