Archiv
Degussa mit Ergebnis- und Umsatzplus - Ausblick bekräftigt

(dpa-AFX) Düsseldorf - Der Spezialchemiekonzern Degussa < DGX.ETR > hat im zweiten Quartal trotz eines starken Euro und gestiegener Rohstoffkosten Umsatz und Ergebnis deutlich gesteigert sowie seine Jahresprognose bekräftigt. "Nach einem guten Start in das Jahr 2004 hat sich unser Geschäft im zweiten Quartal sehr erfreulich entwickelt", sagte Vorstandschef Utz-Hellmuth Felcht am Montag in Düsseldorf. "Alle Unternehmensbereiche konnten Umsatz und Ergebnis bei hoher Mengennachfrage spürbar steigern."

(dpa-AFX) Düsseldorf - Der Spezialchemiekonzern Degussa < DGX.ETR > hat im zweiten Quartal trotz eines starken Euro und gestiegener Rohstoffkosten Umsatz und Ergebnis deutlich gesteigert sowie seine Jahresprognose bekräftigt. "Nach einem guten Start in das Jahr 2004 hat sich unser Geschäft im zweiten Quartal sehr erfreulich entwickelt", sagte Vorstandschef Utz-Hellmuth Felcht am Montag in Düsseldorf. "Alle Unternehmensbereiche konnten Umsatz und Ergebnis bei hoher Mengennachfrage spürbar steigern."

Der Konzernüberschuss verbesserte sich um 168 Prozent auf 102 Millionen Euro. Der Umsatz im Kerngeschäft erhöhte sich um 6 Prozent auf 2,839 Milliarden Euro. Im ersten Quartal war der Umsatz insbesondere währungsbedingt noch leicht gesunken. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) im Kerngeschäft legte um 13 Prozent auf 262 Millionen Euro zu.

Ertragserwartungen Übertroffen

Die im Mdax < Mdax.ETR > gelistete Gesellschaft hat nach Einschätzung von Händlern die Prognosen durchweg übertroffen. Die Ertragslage sei besser als erwartet. Zudem habe der Konzern seine Jahresprognose bestätigt, was ebenfalls positiv aufgenommen werde, sagte ein Händler am Montagmorgen. Die Aktie verlor im frühen Handel um 0,29 Prozent auf 27,49 Euro, während der Mdax 0,03 Prozent auf 4.815,55 Punkte sank.

Für das Gesamtjahr rechnet das zu E.ON < EOA.ETR > und RAG gehörende Unternehmen weiter mit leichten Zuwächsen. "Alles in allem halten wir unverändert an unserem Ausblick fest." Im Kerngeschäft werde unverändert eine leichte Steigerung bei Umsatz und Ebit erwartet. Die weltweite konjunkturelle Erholung sollte sich fortsetzen. Die zuletzt deutlich gestiegenen Rohstoffkosten dürften das operative Ergebnis im zweiten Halbjahr allerdings dämpfen. Der Konzern bleibe für das zweite Halbjahr "verhalten optimistisch".

Der Bergbaukonzern RAG hat am 1. Juni seine Beteiligung an Degussa um 3,6 auf 50,10 Prozent aufgestockt. Zuvor hatten E.ON und RAG jeweils gleiche Teile an Degussa gehalten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%