Archiv
Degussa stellt Sparte Nahrungsmittelzusatzstoffe zum Verkauf

Der Spezialchemiekonzern Degussa will seinen Geschäftsbereich Nahrungsmittelzusatzstoffe verkaufen. "Das Geschäft ist zu klein, um aus eigener Kraft eine führende Stellung am Markt zu erreichen", sagte ein Konzernsprecher am Mittwoch in Düsseldorf und bestätigte damit Medienberichte.

dpa-afx DÜSSELDORF. Der Spezialchemiekonzern Degussa will seinen Geschäftsbereich Nahrungsmittelzusatzstoffe verkaufen. "Das Geschäft ist zu klein, um aus eigener Kraft eine führende Stellung am Markt zu erreichen", sagte ein Konzernsprecher am Mittwoch in Düsseldorf und bestätigte damit Medienberichte.

Neben einem Verkauf werde die Einbindung eines Partners geprüft. Potenzielle Käufer sollten in den kommenden Wochen angeschrieben werden, sagte der Sprecher. Zu möglichen Bietern machte Degussa keine Angaben.

Der erwartete Verkaufspreis liegt laut Medienberichten zwischen 600 und 700 Mill. Euro. Der Sprecher wollte sich dazu nicht äußern. Der zum Verkauf stehende Bereich beschäftigt 2 400 Mitarbeiter und setzte im vergangenen Jahr 547 Mill. Euro um.

Der Düsseldorfer Konzern hat ein umfangreiches Umstrukturierungsprogramm aufgelegt und Randbeteiligungen zum Verkauf gestellt. Veräußert wurden bislang Beteiligungen mit einem jährlichen Umsatzvolumen von mehr als fünf Mrd. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%