Archiv
Degussa verkauft Katalysatorenwerke Hüls

ddp DüSSELDORF. Die Degussa AG verkauft die Katalysatorenwerke Hüls (KWH) an das US Allied Resource Corporation. -Unternehmen Wie der weltweit größte Spezialchemiekonzern Degussa am Freitag in Düsseldorf mitteilte, war KWH ein Gemeinschaftsunternehmen, an dem die Degussa AG mit 51 % die Mehrheit hielt und der Energiekonzern Eon über die restlichen 49 % der Anteile verfügte. KWH produziert Katalysatoren für die Entstickung von Rauchgasen, insbesondere für Kraftwerke.

Im Geschäftsjahr 2000 erzielte KWH einen Umsatz von knapp 25 Mill. ? (49 Mill. DM). Über den Kaufpreis bewahrten die beteiligten Unternehmen Stillschweigen. Nachdem bereits Ende vergangenen Jahres die beabsichtigte Schließung von KWH bekannt gegeben wurde, seien durch den Verkauf an die Allied Resource Corporation die bestehenden rund 75 KWH-Arbeitsplätze im Chemiepark Marl gerettet worden. Allied Resource ergänzt mit dem Kauf ihr Portfolio um Katalysatoren für die Rauchgasentstickung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%