Deisler im Kader
Hitzfeld fordert Sieg

Der Meister greift wieder ein: 52 Tage nach dem DFB-Pokalsieg geht der FC Bayern München wieder auf Titeljagd. Nach Urlaub und Trainingslagern tritt der Rekordmeister am Dienstag im Halbfinale des Liga-Pokals gegen den Hamburger SV zum ersten ernsthaften Test vor dem Bundesliga-Start an.

HB/dpa MÜNCHEN. Für Ottmar Hitzfeld ist die Partie in Jena (19.45 Uhr/ZDF live) mehr als ein Warmlaufen für die höheren Ziele in Bundesliga und Champions League. "Der Liga-Cup hat einen hohen Stellenwert. Es ist ein offizieller Titel", sagte der Trainer der Bayern, die den Cup von 1997 bis 2000 vier Mal in Serie gewonnen haben, am Montag in München über die "Standortbestimmung". Titel zu holen, sei für die Bayern generell wichtig: "Wir wollen mit einem Sieg im Liga-Pokal in die neue Saison starten."

Allerdings dürfe man den Cup wegen der laufenden Vorbereitung nicht überbewerten, schränkte er ein. "Die Mannschaft ist noch müde. Wir haben sehr intensiv trainiert. Danach fällt man in ein Loch", so Hitzfeld, der selbst gerade von einem Hexenschuss genesen ist. "Es ist wichtig, den Rhythmus zu finden, damit wir am 1. August gegen Eintracht Frankfurt topfit sind."

Womöglich wird das Spiel im Ernst-Abbe-Stadion zur Bewährungsprobe für Sebastian Deisler. Laut Hitzfeld ist er im Kader. Ob der 23- Jährige, der in der vergangenen Saison wegen seiner schweren Knieverletzung und einiger Rückschläge nur auf acht Kurz-Einsätze gekommen war, auch spielen wird, stand noch nicht fest. "Mehmet Scholl hat gut trainiert. Die beiden sind direkte Konkurrenten", so Hitzfeld. Ze Roberto sei hingegen gesetzt. Deisler hatte in der Vorwoche betont, dass er sich "hundertprozentig fit" fühle.

Die Neuzugänge Tobias Rau und Martin Demichelis reisen nicht mit. Der vom VfL Wolfsburg gekommene Rau muss auf Grund von Rückenproblemen pausieren. Der Argentinier Demichelis soll regenerieren. Außerdem fehlen die erst am Montag aus dem Urlaub zurückgekehrten Franzosen Bixente Lizarazu und Willy Sagnol sowie Robert Kovac. In der Abwehr soll deshalb Hasan Salihamidzic sein Comeback nach der im November erlittenen Knieverletzung geben. "Ich bin froh, dass ich überhaupt wieder fit bin und dass die Vorbereitung so gut läuft", sagte der Bosnier vor der Partie gegen seinen Ex-Club.

Gegner HSV, der durch einen 2:1-Erfolg über Titelverteidiger Hertha BSC ins Halbfinale einzog, schätzt Hitzfeld so stark wie im Vorjahr ein. "Ich rechne damit, dass der HSV in dieser Saison unter die ersten Fünf kommt." Allerdings droht den Hanseaten in Jena eine Schwächung. Der Einsatz von Neuzugang Stefan Beinlich ist wegen einer Fußverletzung fraglich. "Ich würde gern mitspielen. Aber wichtiger ist, dass ich zum Saisonstart gegen Hannover 96 fit bin", meinte der Ex-Berliner. Kollege Rodolfo Esteban Cardoso, mit dem Beinlich ein erfolgreiches Mittelfeld-Duo bildet, freut sich auf die Münchner: "Gegen die Bayern macht es jedes Mal richtig Spaß." Eine wichtige Entscheidung fiel beim HSV schon vor dem Spiel: Kurt Jara verlängerte seinen Vertrag als Trainer um ein weiteres Jahr bis 2005.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%