Archiv
Dekabank: Liquidität des Deka-Immobilienfonds 'dauerhaft sichergestellt'

Die Liquidität des Deka-Immobilienfonds ist nach Aussage der Dekabank "dauerhaft sichergestellt".

dpa-afx FRANKFURT. Die Liquidität des Deka-Immobilienfonds ist nach Aussage der Dekabank "dauerhaft sichergestellt". Die Bank könne "unbegrenzt Anteilsscheine des Fonds in den eigenen Bestand übernehmen", sagte der Verwaltungsratsvorsitzende der Dekabank und Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, Dietrich H. Hoppenstedt, am Mittwochabend in Frankfurt. Die Dekabank sei stark genug, um diese Anteilsübernahme "jederzeit durchführen und verkraften zu können".

Gleichzeitig betonte er, dass die Eigner "uneingeschränkt" hinter den Deka Immobilienfonds stehen. Eigner sind die Sparkassen und elf Landesbanken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%