Delbrück-Bank: Debitel steht auf der glücklichen Seite
Debitel gewinnt nach Übernahmegerücht - Mobilcom unverändert

dpa-AFX FRANKFURT. Die Aktien des Mobilfunkbetreibers Debitel haben am Freitag nach einem Dementi zu Übernahmegerüchten durch Mobilcom an Wert gewonnen. Der Titel legte bis 14.30 Uhr um 4,89% auf 48,25 Euro zu. Die Mobilcom-Papiere blieben dagegen nahezu unverändert bei 111,47 Euro (+0,50%). Der Nemax 50 (Performance-Index) stieg gleichzeitig um 1,69 % auf 5.733,10 Punkte.

Beide Unternehmen hatten Presseberichte über einen Debitel-Kauf durch MobilCom zurückgewiesen. "Debitel steht auf der glücklichen Seite", sagte ein Analyst der Delbrück-Bank. Es habe nicht die hohen Kosten einer UMTS-Lizenz zu zahlen, sei aber durch seine Kunden ein begehrter Partner. Diese vorteilhafte Einschätzung sei jetzt verstärkt worden.

Mobilcom müsse dagegen zwangsläufig nach zusätzlichen Kunden suchen, da es die gleichen Lizenzkosten wie die Marktführer Mannesmann und T-Mobil zu tragen habe. Die Spekulationen über eine Debitel-Übernahme seien aber nicht fundiert gewesen. "Ein Kauf würde außerdem wieder sehr viel Geld kosten", fügte Robert Vinall, Analyst bei der DG Bank Asset Management, hinzu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%