Delbrück kämpft bereits seit geraumer Zeit mit finanziellen Problemen
Privatbank Delbrück und Falk-Holding beenden Streit

Die Privatbank Delbrück & Co hat nach eigenen Angaben ihre Auseinandersetzung mit der Holding des Hamburger Unternehmers Alexander Falk um einen angebliches Darlehen an die Bank einvernehmlich beendet.

Reuters KÖLN. "Die Beteiligten haben gemeinsam bestätigt, dass die Alexander Falk Holding GmbH Delbrück & Co Privatbankiers kein Darlehen gewährt hat, sondern dass ein Avalvertrag in Höhe von 17 Mill. Euro vereinbart worden war", teilte die Bank am Montag mit. Delbrück und Falk wollten ihre bisherigen Geschäftsbeziehungen konstruktiv fortführen.

Einem Medienbericht aus der vergangenen Woche zufolge hatte der Erbe des Stadtplan-Verlages Falk der mit finanziellen Problemen kämpfenden Bank ein Darlehen über 17 Mill. Euro gewährt, das Ende März fällig gewesen sei. Falk habe die Mittel zurückgefordert oder im Gegenzug den Zugriff auf Teile des Immobilienvermögens von Delbrück erhalten wollen.

Im Gegensatz zu einem Darlehen handelt es sich bei einem Aval um ein Sicherheitsversprechen gegenüber Dritten in Form einer Garantie oder einer Bürgschaft.

Delbrück kämpft bereits seit geraumer Zeit mit finanziellen Problemen. Die Bank hatte Ende vergangenen Jahres eingeräumt, Wertberichtigungen auf faule Kredite in Höhe von 81 Mill. Euro vornehmen zu müssen. Sie sucht nach eigenen Angaben einen oder mehrere neue Gesellschafter. Auch Falk wollte nach früheren Aussagen von Branchenkennern Gesellschafter bei Delbrück werden, soll aber von der Bank nicht als Gesellschafter akzeptiert worden sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%