Delikatessenjagd durch München
Schicke Feinkost-Adressen in München

Was tun, wenn der Sternekoch Ferien macht oder das mit Hauben gekrönte Restaurant um die Ecke Ruhetag hat? Auf zur Konkurrenz, die es in München immerhin gibt? Oder doch lieber gleich selber zur Konkurrenz werden?

Die Lust auf den eigenen Herd hat so mancher Feinschmecker längst entdeckt. Doch bevor er, ausgerüstet mit Töpfen und Pfannen aus matt schimmerndem Edelstahl und prächtig illustriertem Kochbuch, zum Löffel greift, muss er wissen, wo er seinen Hummer fängt, seine Trüffel erschnüffelt und in welchem Keller sein Wein lagert. Natürlich kann man in die gut bestückten Schlemmerabteilungen der Münchener Großkaufhäuser abtauchen, doch exquisiter und spannender ist eine Delikatessenjagd quer durch München.

Nach Obersendling lockt Lurz Fisch und Feinkost Spitzen- und Hobbyköche mit einem täglichen Angebot von 40 Fischsorten, Schalen- und Krustentieren aus den Weltmeeren und bayerischen Flüssen. Viele schwimmen noch, darunter der Huchen, ein wieder entdeckter, aus der Eiszeit stammender Lachs, der nur in den südlichen, bayerischen Donauzuflüssen vorkommt.

Meglingerstr. 48, Einfahrt Munckerstraße, 81477 München, Tel. 089/788058, Fax-7851718, E-Mail lurzfisch@t-online.de, www.lurzfisch.de

Rundum bestens bedient werden anspruchsvolle Kunden beim Traditionshaus Dallmayr mitten in München. Wo TV-bedudelte Touristen Prodomo suchen, findet der Kenner das ganze Jahr über frischen Kaviar aus Russland und Iran. Selbstverständlich auch alle sonstigen Luxuslebensmittel und-zutaten: vom Lachs aus der eigenen Räucherei bis zum Trüffel, vom Wild bis zum Geflügel, vom delikaten Senf bis zu den feinsten Pralinees aus der Hausconfiserie. Dabei ist Frische Trumpf und wegen der zentralen Lage - 1,3 Millionen Menschen schauen und kaufen pro Jahr - leicht zu versprechen.

Dienerstr. 14-15, 80331 München, Tel. 0180/5006522, Fax-5006523 (pro Minute 12 Cent), www.dallmayr.de

Bergeweise weiße Trüffel, das Kilo für 4 000 Euro, hält das Wein- und Trüffelland im Schlachthofviertel für seine Kunden bereit. Gerade jetzt in der Saison. Aber auch das ganze Jahr über - irgendwo wächst immer einer - werden die Gourmets mit schwarzen Sommer- und Wintertrüffeln aus Frankreich und Italien bei Laune gehalten. Spannend auch, dass Trüffel-Schnüffler immer mal wieder eingeladen werden zum Testschnüffeln; es lohnt, die Nase ins Internet zu stecken.

Zenettistr. 20, 80337 München, Tel. 089/72999838, Fax-72625844, E-Mail w.prokop@wein-trueffelland.de, www.wein-trueffelland.de

Ausgefallenes für Fleischesser hält die Metzgerei Bauer in ihren Harlachinger Markthallen bereit: darunter kanadisches Bärenfilet oder den Rücken einer österreichischen Gams. Hirsch, Reh und Hase stammen dagegen nicht nur aus bayerischen Wäldern, sondern sogar aus den eigenen Jagdgründen, von denen die Firma drei besitzt.

Naupliastr.105, 81545 München, Tel./Fax 089/64241624

Spezialitätenschnüffler landen wie selbstverständlich in Bogenhausen bei Käfers üppigem Sortiment. Ein Geschenktipp: Armagnac und Whisky aus dem Geburtsjahr des Genießers (ab 1909). Kaffeeliebhaber greifen zu "San Carlos", dessen Bohnen allesamt von den Plantagen einer Finca in Mexiko stammen.

Prinzregentenstr. 73, 81675 München, Tel. 089/41680, Fax-4168671, www.feinkost-kaefer.de

In der Vinothek Sabitzer im Glockenbachviertel steht für jedes feine Mahl die entsprechende Abrundung parat: Edle Weine aus Frankreich, Italien und Österreich füllen den Keller. Darunter eine Besonderheit: ein Roter Rosenberg vom Weingut Markowitsch aus dem Carnuntum, südöstlich von Wien. Keine schlechte Adresse, dort siedelten schließlich schon die Wein liebenden Römer.

Liebigstr. 26, 80538 München, Tel. 089/21939034, Fax-21939036, E-Mail info@sabitzer.de, www.sabitzer.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%