Archiv
Dell bestätigt die Quartalsprognosen

Dell bestätigt die Gewinn- und Umsatzprognosen für das erste Quartal.

Der größte Direktvertreiber von Computern wird im ersten Quartal einen Gewinn von 17 Cents pro Aktie und einen Umsatz von acht Millionen Dollar verbuchen. Leichte Unsicherheit besteht jedoch weiterhin, denn der letzte Monat des laufenden Quartals hat erst begonnen. Für das zweite Quartal und das laufende Jahr möchte die Unternehmensleitung die Geschäftsprognosen nicht bestätigen. Die Analysten von Bear Stearns zeigen sich mit dem bisherigen Verlauf Dells zweitägiger Analystenkonferenz zufrieden.

Würde Dell die Erwartungen tatsächlich einhalten können, wäre der Computervertrieb seit September das erste Unternehmen auf dem Sektor, das die Geschäftsprognosen erfüllen könnte. Diesen Erfolg habe Dell mehr den eigenen Fundamentaldaten als der Entwicklung des Sektors zu verdanken, so die Analysten weiter. Das Unternehmen werde weiterhin unter dem Preisdruck zu leiden haben. Entlassungen könnten in den kommenden Monaten ebenfalls auf der Tagesordnung stehen, vermuten die Experten.

Dells Analystentreffen in New York wird erst Donnerstagabend enden. Erst am Abend wird Dell die Entwicklung der Kostenstruktur vorstellen. Die Experten halten den Computerverteiber für einen der Gewinner auf dem konsolidierenden Computersektor. Das Unternehmen verfüge über mehr Barmittel als die Konkurrenten Compaq, IBM und Hewlett-Packard. Im Schlepptau von Dell-Aktie legen am Donnerstag auch die Konkurrenten Compaq, Apple und IBM an Wert zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%