Archiv
Dell Computer: Asien bleibt Sorgenkind

William Amelio, Präsident von Dell Computer Asien, äußerte sich auf einer Pressekonferenz skeptisch zu der Entwicklung der PC-Nachfrage der Region. Es sei davon auszugehen, dass die IT Investitionen in Asien weiter sinken werden.

"Das Umfeld hat sich seit Beginn des dritten Quartals in Asien verschlechtern", warnte Amelio. IDC, ein auf Hightech spezialisiertes Marktforschungsinstitut, habe die Prognosen für die erwarteten PC-Stückzahlverkäufe zu optimistisch angesetzt. Dan Niles, Analyst bei Lehman Brothers, beobachtet, dass die PC-Lagerbestände in der Region und vor allem in China steigen. Dell Computer erzielt lediglich zehn Prozent des Umsatzes in Asien, inklusive Japan, und bleibt daher von der Entwicklung relativ unberührt. Wesentlich schlechtere Karten scheint Intel zu haben. Der Chip-Hersteller erzielt 41 Prozent des Umsatzes in der Region. Investoren dürften der am 6. September anstehenden Analystenkonferenz mit Skepsis entgegen blicken. Vor allem nach der Umsatzwarnung von Advanced Micro Devices und Sun Microsystems. Niles stuft Intel weiterhin nur mit "halten" ein. Gemessen an den Gewinnerwartungen für 2002 ist das KGV mit 56 überdurchschnittlich hoch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%