Archiv
Delphi: Arbeitsplatzkürzungen

Delphi Systems wird Arbeitsplatzkürzungen in Höhe von 11.500 Stellen vornehmen, um Kosten zu reduzieren.

Damit verringert der Automobilzulieferer seine Belegschaft um 5,5 Prozent. Die Maßnahmen werden das Ergebnis im ersten Quartal mit 400 Millionen Dollar belasten. Statt des im Januar von Delphi prognostizierten Gewinns in der Spanne von 90 Millionen Dollar bis 120 Millionen Dollar wird das Unternehmen jetzt bestenfalls die Gewinnschwelle erreichen. Unternehmensangaben zufolge könnte sogar ein Verlust in Höhe von 50 Millionen Dollar ausgewiesen werden.

Die Arbeitsplatzkürzungen sind die Folge der schwachen Lage auf dem Automobilsektor. Da die Autohersteller ihre Produktion aufgrund geringer Nachfrage reduzierten, hat auch Delphi Systems Probleme bekommen. Tausende der 211.000 Mitarbeiter blieben in den vergangenen Wochen unbeschäftigt.

Der Kurs von Delphi fiel vor Handelsbeginn um über drei Prozent auf rund dreizehn Dollar. Der Analyst Scott Merlis von der Dresdner Kleinwort Wasserstein bewertet die Aktie weiter mit "hinzufügen" und setzt ein Kursziel von 17 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%