Archiv
Delphi kann Verluste im dritten Quartal stark eingrenzen

Der amerikanische Autozulieferer Delphi hat den Verlust im dritten Quartal bei leicht gestiegenem Umsatz stark zurückgeschraubt. Der Verlust fiel von 63 Cent je Aktie vor einem Jahr auf 20 Cent je Aktie, teilte Delphi am Montag mit.

dpa-afx FRANKFURT. Der amerikanische Autozulieferer Delphi hat den Verlust im dritten Quartal bei leicht gestiegenem Umsatz stark zurückgeschraubt. Der Verlust fiel von 63 Cent je Aktie vor einem Jahr auf 20 Cent je Aktie, teilte Delphi am Montag mit. Der bereinigte Verlust lag bei zwölf Cent je Aktie und erfüllte damit die Markterwartungen. Beim Umsatz legte Delphi von 6,56 auf 6,65 Mrd. Dollar zu. Analysten hatten mit 6,61 Mrd. Dollar gerechnet. Für das vierte Quartal stellt Delphi sieben bis 7,2 Mrd. Dollar Umsatz in Aussicht.

Auch für den Proforma-Gewinn bekräftigte Delphi die Prognose für das vierte Quartal. Er soll zwischen 25 und 75 Mill. Dollar liegen.

In der vergangenen Woche sorgte Delphi mit einer Gewinnwarnung aufgrund steigender Rohstoffpreise für Schlagzeilen. Der Konzern senkte die Prognose für das dritte Quartal und rechnet mit einem Nettoverlust zwischen 65 Mill. Dollar und 72 Mill. Dollar bei einem zu erwartenden Umsatz von 6,65 Mrd. Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%