Archiv
Delta Airlines ohne Flügel

Delta reduziert die Gewinnerwartungen für das vergangene Quartal um 65 bis 75 Millionen Dollar.

Damit dürfte das Ergebnis die Erwartungen der Analysten um rund 32 Prozent verfehlen. Schuld an den unerfreulichen Quartalsdaten sollen die Winterstürme und der Streik der Piloten gewesen sein, der sich gegen Überstunden richtete. Allein im vergangenen Monat mussten rund 7500 Flüge gestrichen werden. Statt des erwarteten Gewinns von 81 Cents pro Aktien wird die Fluggesellschaft nun lediglich einen Gewinn von 55 bis 65 Cents pro Aktie ausweisen können.



Im Vorjahresquartal hatte das Unternehmen noch einen Gewinn von 1,22 Dollar erwirtschaften können. Delta zieht nun die ersten Konsequenzen. Da Amerikas drittgrößte Fluggesellschaft zur Zeit die Piloten und das Flugpersonal fehlen, um die Flugpläne störungsfrei einhalten zu können, reduzierte das Management die Anzahl der Flüge im ersten Quartal um 2,7 Prozent. Die Aktie notiert am Morgen mit zwei Prozent in der Verlustzone.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%