Demokrat im Wettlauf um die Zeit
Gore: Oberster Gerichtshof in Florida soll entscheiden

Im Wettlauf um das Präsidentenamt wächst der Druck auf beide Seiten. Während der Demokrat Al Gore nicht müde wird zu behaupten, dass jede abgegebene Stimme zähle, kann der Republikaner George Bush aus Geldmangel bisher nicht in das Weisse Haus einziehen. Die dafür bereitgestellten Gelder werden erst ausgezahlt, wenn der neue US-Präsident feststeht, so die Bundeshaushaltsbehörde.

ap TALLAHASSEE. Im Wettlauf mit der Zeit wollen sich die Anwälte des demokratischen Präsidentschaftskandidaten Al Gore direkt an den Obersten Gerichtshof Floridas wenden. Weil ein Bezirksgericht nicht sofort über die Nachzählung von Stimmen in umstrittenen Bezirken entscheiden wollte, autorisierte Gore am Mittwoch seine Anwälte, mit einer ungewöhnlichen Bitte vor das Berufungsgericht zu treten: Es solle zur Seite treten und den Obersten Gerichtshof von Florida entscheiden lassen.

"Strategisch ist es das beste, was sie tun können, weil sie dort (vor dem Obersten Gerichtshof in Florida) am erfolgreichsten waren", sagte die Juraprofessorin Laurie Levenson. "Und jetzt müssen sie einen Weg finden, die Uhr zu besiegen." Der Oberste Gerichtshof in Florida hatte am 13. November einen Antrag der Republikaner gegen die manuelle Nachzählung abgelehnt. Gore kam damit bis auf 537 Stimmen an seinen republikanischen Gegner George W. Bush heran. Levenson sagte, es wäre ungewöhnlich für den Obersten Gerichtshof, die Nachzählung selbst zu übernehmen. Er könne aber das Bezirksgericht anweisen, sofort zu entscheiden.

"Jede Verzögerung verletze die Rechte der Wähler"

In dem zusätzlichen Antrag beim Obersten Gerichtshof dringe Gore auf eine sofortige Neuauszählung, da jede Verzögerung die Rechte der Wähler von Florida verletze, teilte ein Abgeordneter der Demokraten mit. Das Bezirksgericht hat angeordnet, die rund eine Mill. Stimmzettel aus den beiden Bezirken nach Tallahassee zu bringen. Die Anwälte Bushs hatten die große Anzahl von Stimmen verlangt, während die Demokraten weniger als 14 000 Stimmen in die Hauptstadt Floridas bringen lassen wollten. Die Republikaner wollen auf diese Weise eine mögliche Nachzählung schwieriger machen.

Der Druck auf beide Seiten wächst täglich. Nach Bundesrecht müssen die Wahlmänner am 12. Dezember berufen werden, damit sie am 18.Dezember ihre Stimmen für den Präsidenten abgeben können. "Die Strategien beider Seiten sind klar", sagte Levenson. "Wenn die Republikaner die Uhr besiegen, gewinnen sie. Und die Demokraten müssen vor jedes Gericht ziehen, um die Stimmen zu zählen."

Bush-Anhänger bitten um Spenden für Einzug ins Weisse Haus

Das Lager von Bush rief am Mittwoch zu Spenden auf, um dessen Vorbreitungen zur Übernahme des Präsidentenamtes in den USA zu finanzieren. Bushs Kandidat für das Amt des Vizepräsidenten, Richard Cheney, bat in Washington private Geldgeber um Beiträge bis zu 5 000 $. Hintergrund der Spendenaktion ist eine Entscheidung der Bundeshaushaltsbehörde, die für die Amtsvorbereitung des künftigen Präsidenten vorgesehenen 5,3 Mill. Dollar (rund 12,3 Mill. DM) erst dann bereitzustellen, wenn der Sieger der Wahl vom 7. November endgültig feststeht.

Der Gouverneur von Florida und Bruder des Präsidentschaftskandidaten, Jeb Bush, begrüßte am Mittwoch die Ankündigung des mehrheitlich republikanischen Parlaments in Tallahassee, möglicherweise aus eigenem Entschluss die Wahlmänner des Staates zu ernennen. Sollte sich abzeichnen, dass der Rechtsstreit bis über den 12. Dezember hinaus andauern werde, könnte das Parlament von Florida schon in der nächsten Woche zu einer Sondersitzung zusammenkommen. Der Berufung von Wahlmännern müsste der Gouverneur zustimmen. Er würde dies tun, "wenn es angemessen ist", sagte Jeb Bush.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%