Den Vita-Aktionären sollen 9,67 Euro je Aktie geboten werden
Ergo übernimmt italienischen Versicherer Vita

Die Versicherungsgruppe hat von der Bayerischen Beamten Versicherung 70 % an dem börsennotierten Lebensversicherer gekauft.

Reuters DÜSSELDORF. Die Ergo Versicherungsgruppe hat von der Bayerische Beamten Versicherungs-Gruppe (BBV), München, 70 % an dem börsennotierten italienischen Lebensversicherer Bayerische Vita SpA, Mailand, gekauft. Damit nehme ERGO eine bedeutende Position im dynamischen italienischen Lebensversicherungsmarkt ein, teilte ERGO am Donnerstag in einer Ad-hoc-Miteilung mit. Auf Grund ihrer erfolgreichen Produkte und des effizienten Vertriebssystems weise die Bayerische Vita seit Jahren ein besonders hohes und marktüberdurchschnittliches Wachstum auf. Der Kaufpreis für den Anteil wurde mit 644 Mill. Euro angegeben.

Die Beitragseinnahmen von Vita seien 1999 um über 38 % auf 501 Mill. Euro gestiegen. In den ersten fünf Monaten dieses Jahres erhöhten sich die Beiträge den Angaben zufolge bereits um über 20 %.

Den außenstehenden Aktionären, die derzeit 30 % der Bayerische Vita halten, will Ergo entsprechend den italienischen Übernahmevorschriften ein Angebot unterbreiten, das sich am durchschnittlichen Aktienkurs der letzten zwölf Monate sowie am Kaufpreis orientiert. Den Aktionären werde ein Preis von voraussichtlich 9,67 Euro je Aktie geboten werden. Vita-Aktien notierten an der Mailänder Börse zuletzt mit 9,62 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%