Dennoch Optimismus groß
Köber steht vor einem schweren Gang

Für den Traum von seiner zweiten Medaille wird er äußerst hart arbeiten müssen: Superschwergewichtler Sebastian Köber aus Frankfurt/oder hat zum Auftakt des Olympischen Boxturniers ein ganz schweres Los erwischt.

HB ATHEN. "Man muss es nehmen, wie es kommt, und das Beste daraus machen. Dildabekow wird sich revanchieren wollen, aber dafür sind wir gewappnet", versprach Trainer Karl-Heinz Krüger vor der Neuauflage des Duells.

Köber und Dildabekow hatten sich bereits zum Auftakt der WM 2003 in Bangkok gegenüber gestanden, wobei der Deutsche dank einer starken Schlussrunde knapp die Oberhand behielt. "Die Vorbereitung ist optimal gelaufen. Wir gehen sehr zuversichtlich in das Turnier", meinte Krüger trotz der überaus schwierigen Auslosung. Gewinnt Köber sein Auftakt-Duell, trifft er im Viertelfinale aller Voraussicht nach auf Weltmeister Alexander Powetkin (Russland).

Überraschungen blieben auch am vierten Vorrundentag am Dienstag aus. Im Bantamgewicht nahm Guillermo Rigondeaux (Kuba) Kurs auf seinen zweiten Olympiasieg nach Sydney 2000 mit einem 21:7-Sieg über den Chinesen Yuan Liu. Im Fliegengewicht setzte sich Weltmeister Somjit Jongjohor (Thailand) mit 22:12 nach Punkten gegen Ki Suk Kim (Südkorea) durch. In diesem Limit hat der WM-Dritte Rustam Rahimov (Schriesheim) mit einem Freilos bereits das Achtelfinale erreicht, in dem er am Samstag auf Oscar Escandon (Kolumbien) trifft.

Thailands erster Olympiasieger Somluck Kamsing hat seine Box- Handschuhe an den Nagel gehängt. "Ich bin stolz, mein Land repräsentiert zu haben, aber jetzt habe ich genug. Ich trete zurück", sagte der 31 Jahre alte Federgewichtler nach seiner 17:32- Vorrundenniederlage gegen Benoit Gaudet (Kanada). Kamsing hatte 1996 bei den Spielen in Atlanta im Federgewicht gewonnen und war dafür in seinem Heimatland mit höchsten Orden geehrt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%