Der 46-Jährige gilt als Verkaufsprofi
Fahrerwechsel bei Ford

Der Fahrerwechsel an der Spitze des Kölner Autobauers Ford ist vollzogen: Der Aufsichtsrat des Konzerns berief am Donnerstag Bernhard Mattes zum neuen Vorstandsvorsitzenden, teilte das Unternehmen mit.

dpa KÖLN. Der 46-Jährige tritt die Nachfolge des kürzlich aus persönlichen Gründen zurückgetretenen Ford-Chefs Rolf Zimmermann (55) an. Mattes leitete bislang als Zimmermanns Stellvertreter den Verkauf und das Marketing.

Im ersten Halbjahr 2002 baute die deutsche Tochter des US- Autoriesen rund 525 000 Fahrzeuge und erzielte einen Umsatz von acht Mrd. ?. Die Ford-Werke will noch in diesem Geschäftsjahr auf die Überholspur zurückkehren und schwarze Zahlen schreiben. Im Vorjahr gab es einen Jahresfehlbetrag von 80 Mill. ?.

Zimmermann hatte im November 1998 den schwierigen Chefposten bei der rheinischen Auto-Schmiede übernommen. Er schaffte es, die Verluste im dreistelligen Millionenbereich schnell zu drosseln. Damit habe er die Ziele erreicht, die er sich gesetzt habe, begründete der Manager seinen überraschenden Rückzug. Mattes ist seit 1999 Vorstandsmitlied und gilt als Verkaufsprofi. Ford hat 37 900 Beschäftigte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%