Der Dax verlor innerhalb der ersten Handelsminuten 1,2 % auf 6 401,83 Punkte
Deutsche Aktien eröffnen nach Fed-Warnung deutlich leichter

Die deutschen Aktienwerte sind am Dienstag im Sog der Warnungen des US-Notenbank Fed und der Wall-Street-Verluste deutlich schwächer in den Handel gestartet.

Reuters FRANKFURT. Die US-Aktien hatten nach dem Börsenschluss in Deutschland als Reaktion auf die Erklärungen der Währungshüter deutlich nachgegeben. Sie hatten vor einem Abschwung des Wirtschaftswachstums in den USA gewarnt. Zudem hatte die Notenbank die Zinsen unverändert gelassen, während einige Investoren nach Angaben von Händlern offenbar auf eine Zinssenkung gehofft hatten. Allerdings deutete die Fed für die Zukunft eine Lockerung der Geldpolitik an.

Der Deutsche Aktienindex (Dax) verlor innerhalb der ersten Handelsminuten 1,2 % auf 6 401,83 Punkte. Am Neuen Markt büßte der Nemax-All-Share Index sechs Prozent ein. Der Nemax-50 fiel um 7,3 % auf ein Allzeittief von 2 825 Zählern. Der MDax für die mittelgroßen Werte notierte wenige Minuten nach Handelsbeginn 0,73 % niedriger bei 4 687,76 Punkten.

Unter Druck standen zur Eröffnung vor allem die Technologiewerte. Die US-Technologieindex Nasdaq hatte am Dienstag nach Börsenschluss in Deutschland deutlich verloren und 4,3 % im Minus bei 2 511,71 Zählern geschlossen. Dies ist der tiefste Schlussstand des Jahres. Vor Handelsschluss in Frankfurt hatte der Index noch deutlich im Plus gelegen. Händlern zufolge belaste die Tatsache, dass der Nasdaq die psychologisch wichtige Marke von 2500 Punkten nur mit Mühe halten konnte, die Stimmung besonders. Unter den Standardwerten im Dax waren SAP im frühen Geschäft mit einem Minus von 4,17 % auf 154 Euro die größten Verlierer, gefolgt von Epcos , die 3,07 % auf 93,10 Euro nachgaben.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%