Der für Olympia qualifizierte Ronny Ziesmer verletzt sich im Training schwer
Schock in der Turnhalle

Der für Olympia qualifizierte Ronny Ziesmer verletzt sich im Training so schwer, dass die Ärzte noch keine Prognosen über seinen Genesungsweg wagen wollen. Die Stimmung im Turnerlager ist äußerst gedrückt.

BERLIN. Es war nur ein beiläufiger Satz, den Turntrainer Wolfgang Hambüchen vor einigen Tagen gesagt hatte. Er stand in der Turnhalle des Bundesleistungszentrums in Kienbaum bei Berlin, aus den Lautsprechern dröhnte "Intergalactic Planetary" von den Beastie Boys und neben ihm schlug der 16-jährige Fabian Hambüchen einen gehockten Salto. Der Vater war nach den Chancen seines Sohnes bei den Olympischen Spielen in Athen befragt worden. "Es gibt keine operativen Ziele", sagte er, "er muss erst einmal gesund dahinkommen."

Seit Montagnachmittag hat dieser Satz einen anderen Klang. Ronny Ziesmer, ein Mannschaftskollege von Fabian Hambüchen, wird gar nicht zu den Olympischen Spielen kommen. Die Frage ist, ob er überhaupt wieder gesund wird. Der 24-Jährige Cottbuser knallte in Kienbaum nach einem Doppelsalto so unglücklich auf den Boden, dass er mit einem Halswirbelbruch und einer Lähmung beider Arme und Beine in das Unfallkrankenhaus Berlin-Marzahn eingeliefert werden musste. Es besteht die Gefahr, dass er gelähmt bleibt. Auf die Frage, ob der Turner wieder vollständig genese, sagt der Leiter des Unfallkrankenhauses Marzahn, Walter Schaffartzik: "Eher nicht".

Ziesmer wurde zwischen dem fünften und sechsten Halswirbel operiert, inzwischen ist er wieder ansprechbar. Ziesmer, der bereits vom Nationalen Olympischen Komitee für Athen nominiert wurde, liegt auf der Intensivstation, muss aber nicht beatmet werden. Über die Länge der Behandlung lässt sich noch nichts sagen. "Es ist eher langwierig", sagt Schaffartzik. Klar ist allerdings, dass Ziesmer aller Voraussicht nach dauerhaft gelähmt bleiben wird. "Es ist davon auszugehen, dass die Lähmung so bleiben wird", sagte Oberarzt Stephan Becker am Donnerstag.

Seite 1:

Schock in der Turnhalle

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%