Der Gewinn vor Steuerabzug liegt bei minus 9,5 Millionen DM
Freenet verzeichnet deutlichen Fehlbetrag bei steigendem Umsatz

adx Hamburg. Der Internet-Provider freenet hat in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres einen deutlichen Fehlbetrag verzeichnet. Wie das Unternehmen am Mittwoch in Hamburg mitteilte, lag das Ergebnis vor Steuern bei minus 9,5 Mill. DM und damit über den Planungen. Vergleichszahlen zum Vorjahreszeitraum nannte die MobilCom-Tochter nicht. Allerdings hatte das Unternehmen beim Börsengang vor knapp einem Jahr für die ersten neun Monate einen operativen Gewinn nach IAS von rund 4,6 Mill. DM ausgewiesen.

Der Umsatz verbesserte sich von rund 1,4 Mill. auf 28,2 Mill. Euro. Von den Erlösen seien 8,35 Mill. Euro auf Werbung, 4,2 Mill. Euro auf E-Commerce und 15,6 Mill. Euro auf Provisionen aus den Internet-Einwahlgebühren entfallen, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%