Archiv
Der IWF senkt seine Wachstumsprognose

Der Internationale Währungsfonds (IWF) wird IWF-Kreisen zufolge seine Wachstumsprognosen für die Weltwirtschaft für 2001 auf 2,8 % von zuvor 3,2 % und für 2002 auf 3,6 % von zuvor 3,9 % senken.

rtr WASHINGTON. Wie aus IWF-Kreisen verlautete, deuteten die Informationen, die der IWF für seinen Weltwirtschaftsausblick sammelt, auf eine unveränderte Wachstumsprognose von 1,5 % in den USA für 2001 und 2,5 % für 2002 hin. Der IWF hatte den letzten Weltwirtschaftsausblick im April herausgegeben. Das Dokument, das den Pulsschlag der nationalen Wirtschaften rund um die Welt festhält, steht in Kürze zur aktualisierten Veröffentlichung an.

In den zwölf Staaten der Euro-Zone werde der Wachstumsausblick auf 2,0 % von zuvor 2,4 % für 2001 und auf 2,5 % von 2,8 % für 2002 zurückgenommen. Für Deutschland erwarte der IWF für 2001 nur noch ein Wirtschaftswachstum von 1,2 % nach zuvor angenommenen 1,9 % und 2,1 % für 2002 nach zuvor 2,6 %, hieß es weiter.

Den Kreisen zufolge berechnete der IWF seine Prognosen anhand von Daten, die bis Mitte August verfügbar waren. Neuste Wirtschaftsdaten könnten die Prognosen allerdings noch weiter sinken lassen. "Der Ausblick ist ziemlich unsicher, soviel ist sicher", hieß es aus den Kreisen. Und da die Veröffentlichung erst in vier Wochen sei, sei noch viel Zeit, die Zahlen anzupassen.

Für Frankreich werde der IWF seine Vorhersage auf 2,1 % für dieses Jahr und 2,2 % für nächstes Jahr verringern, nachdem der letzte Ausblick noch je 2,6 % Wachstum für beide Jahre genannt hatte. In Japan werde die Wirtschaft dagegen 0,2 % schrumpfen, nachdem zuvor für 2001 mit einem Wachstum von 0,6 % gerechnet worden war. Im kommenden Jahr werde die japanische Wirtschaft nur 0,5 % wachsen statt bislang erwarteter 1,5 %.

Für Großbritannien nehme der IWF seine Prognose auf 2,1 % von 2,6 % für 2001 zurück, verlautete weiter aus den Kreisen. Im kommenden Jahr werde die britische Wirtschaft 2,6 % statt 2,8 % wachsen. Für Italien rechne der IWF mit einem unveränderten Wachstum von 2,0 % in diesem und

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%