Der Kaufpreis ist nicht bekannt
Teleplan schafft sich Standbeine in den USA und Mexiko

Der Reparatur-Dienstleister Teleplan übernimmt zwei Unternehmen mit Sitz in den USA und in Mexiko. Wie ein Sprecher des im Nemax 50 gelisteten Unternehmens am Donnerstag sagte, handelt es sich bei den beiden Firmen um privat geführte Unternehmen.

dpa-afx VELDHOVEN. Die Namen der akquirierten Firmen und den Kaufpreis wollte der Sprecher jedoch zunächst nicht nennen. "Die Gespräche werden vertraulich geführt, und wir haben uns darauf geeinigt, erst alle Details zu nennen, wenn auch die beiden Unternehmen in USA und Mexiko ihrerseits an die Öffentlichkeit treten" sagte er.

Teleplan geht jedoch davon aus, dass die beiden Neuakquisitionen im kommenden Jahr mindestens 40 Mill. Euro zusätzlichen Umsatz im Bereich der reinen Reparaturdienstleistung erbringen dürften. Beide Unternehmen arbeiten laut Teleplan profitabel.

In einer Pflichtmitteilung hieß es, dass es sich bei dem mexikanischen Zukauf um ein Unternehmen mit 500 Beschäftigten handele, das sich auf den Service mit Monitoren, Druckern und Festspeicherlaufwerken spezialisiert habe.

Mit dem Kauf in den USA erhoffe sich Teleplan, seine Position in den den Vereinigten Staaten auszubauen und neue Absatzmärkte zu erschließen. Das Unternehmen beschäftigt Teleplan zufolge 400 Mitarbeiter und hat sich auf die Reparatur von Mobilfunktelefonen spezialisiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%