Der Kurs der Hypo-Vereinsbank-Aktie gab deutlich nach
Hypo-Vereinsbank schaltet Online-Banking ab

Die Hypovereinsbank (HVB) hat ihr Onlinebanking-System nach demem Hacker-Angriff abgeschaltet. Wie ein Sprecher der Bank am Montag auf Anfrage sagte, soll das System noch am Montag in verbesserter Form wieder im Einsatz sein. Wie viele Online-Kunden der HVB von der Abschaltung betroffen sind, wollte der Sprecher nicht mitteilen.

dpa-AFX/ddp FRANKFURT/MÜNCHEN. Im Auftrag des ARD-Magazins «Ratgeber Technik» waren Computer-Experten in der vergangenen Woche in das Online-Bankingsystem der Hypovereinsbank eingedrungen. Den sich als Hacker betätigenden Fachleuten war es gelungen, innerhalb weniger Tage etwa 1,5 Millionen Online-Transaktionen plus Geheimnummern abzufangen. Die Ergebnisse des Versuchs veröffentlichte die ARD am Sonntag in der besagten Sendung. ARD-Angaben zufolge konnten die Hacker in eigentlich geschlossene Bereiche des Rechners eindringen, da Techniker der Bank den Webserver falsch oder unzureichend konfiguriert hätten.

Hypo-Aktie gehörte am Morgen zu den größten Dax-Verlierern

Die Aktien der Hypo-Vereinsbank sind nach offenbaren Sicherheitsmängeln sowie einer Herabstufung durch Analysten im Montagshandel deutlich gesunken. Mit einem Minus von 5,49% auf 31,36 Euro gehörte der Titel bis 10.55 Uhr zu den größten Verlierern im Dax Der Deutsche Aktienindex Dax gab gleichzeitig 2,63% auf 4.007,56 Zähler nach.

Der aktuelle Stand der Aktie

Der Titel wurde außerdem zum Wochenbeginn von der Investmentbank Salomon Schroder Smith Barney von "Outperform" auf "Neutral" zurückgestuft. Das Kursziel wurde auf 40 Euro von bisher 62 Euro gesenkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%