Der Markt-Monitor
Adidas und die Konsumflaute

Wenn nichts los ist, können einzelne Analystenkommentare starke Folgen haben. So passiert es Adidas.
  • 0

HSBC hat die Aktie heruntergestuft, und dabei ausdrücklich betont, es gehe nicht um kurzfristige Entwicklungen. Sondern langfristig seien die Erwartungen an die Aktie wohl zu hoch. Weil 2009 ja ein Jahr des schwachen Wachstums werden soll - darauf haben sich die Experten ja mehr oder minder geeinigt.

Kurzfristig profitiert Adidas sicher von den Olympischen Spielen. Und vom billigen Dollar. Viele asiatische Währungen, auch die chinesische, laufen eher mit dem Dollar als mit dem Euro parallel. Also wird die Produktion für Adidas tendenziell billiger, wenn der Dollar fällt. Die Erlöse fließen aber zu einem großen Teil in Euro, der Gewinn erhöht sich also.

Im Laufe des Tages dürfte noch spannend werden, was bei Lehman nun wirklich los ist. Die Bank braucht anscheinend Geld und versucht gerade, faule Papiere möglichst gut zu verkaufen. Im Endeffekt könnte sie aber die Erfahrung machen, dass sie nur einen Teil der Papiere los wird und den Rest noch weiter abschreiben muss - kein guter Effekt. Aber vielleicht gelingt ihr ja auch der große Befreiungsschlag, sie schreibt noch einmal rot und ist dann ihre Sorgen zu einem großen Teil los.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%