Der Markt-Monitor
Aktien: Lichtblick aus der Schweiz

Einer kam durch: Mitten im plötzlichen Stimmungstief für Finanzaktien überrascht Credit Suisse mit einem ordentlichen Gewinn.
  • 0

Morgan Stanley war eine große Enttäuschung, und Nomura soll angeblich auch rote Zahlen produzieren. Aber Credit Suisse hat im ersten Quartal mit zwei Milliarden Franken ungefähr doppelt so viel Gewinn eingefahren, wie Analysten erwartet hatten. Dazu kommt, dass der Chef der Schweizer Notenbank meint, die Schweizer Banken (hat er UBS verdrängt?) stünden insgesamt gar nicht so schlecht da. Und die Schweizer Wirtschaft auch nicht: Dort wird für 2009 ein Minus von drei Prozent erwartet, bei uns in Deutschland reden wir mittlerweile über sechs Prozent Einbruch.

Ingesamt ist erstaunlich, wie locker die Börse die mittlerweile sehr miesen Wachstumsprognosen für Deutschland wegsteckt. Immerhin ist eines richtig: Die Prognosen beziehen sich, weil das extrem schwache erste Quartal eine große Rolle spielt, fast schon mehr auf die Vergangenheit (was ja eigentlich dem Begriff der Prognose widerspricht) als auf die Zukunft. Es wäre also falsch, sich zu sehr von diesen Zahlen die Laune verderben zu lassen. Trotzdem glaube ich, dass die Börse tendenziell noch zu optimistisch ist, jedenfalls wenn man einen Horizont von ein paar Monaten ins Auge fasst.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%