Der Markt-Monitor
Alles Müller

Commerzbank-Müller spricht von Übernahmen. Aber das hilft den Finanztiteln auch nicht weiter.

Gestern war alles so schön. Ackermann hat die Hosen runtergelassen und verraten, welche Probleme er in der Bilanz hat und wie er damit umgehen will. War alles überschaubar. Deswegen hat die Börse positiv reagiert - die Aktie der Deutschen Bank sprang an, und die anderen Finanztitel ebenfalls.

Heute wieder alles vorbei. Lehman äußert sich skeptisch zu Finanztiteln, da will keiner mehr kaufen. Commerzbank-Chef Müller redet von Übernahmen - aber das tut er immer. Außerdem hat er in puncto WestLB eher zu- als abgesagt: Nur wenn die Sparkassen ihre Anteile auch verkaufen, interessiert ihn das. Und er weiß genau, dass die Sparkassen das nicht tun werden. Aber man kann ja mal drüber reden. In der nächsten Zeit stehen die Zahlen der US-Banken an - da gibt es dann auch eine Menge zu bereden.

Weitere aktuelle Berichte von den internationalen Börsen finden Sie hier



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%