Der Markt-Monitor
Auch die Börse entdeckt die Inflation

Die Inflation ist Gift für fast alle Finanzmärkte – auch die Aktienbörse.

Diese Börse macht mehr Spaß, wenn man noch einsteigen will, als wenn man schon drin ist. Das Jahr hat bisher die These in Frage gestellt, dass die Aktien der Realität vorauslaufen. Sie laufen ihr eher hinterher. Die Probleme der Finanzkrise, die schwache Konjunktur in den USA, aber auch die daraus folgenden Probleme in Europa, all das ist nichts Neues. Aber jetzt erst nimmt die Börse es wirklich zur Kenntnis. Gut: So richtig zu spüren ist die Krise noch nicht überall. So besehen läuft die Börse vielleicht doch voraus.

Vor allem kommt das Thema Inflation in den Blick. Die Experten rechnen auf einmal nach, dass in Zeiten mit hohen Preissteigerungen Aktien meist billiger waren als bei stabilen Preisen. Auch hier zeigt sich auf einmal, dass die Theorien nicht stimmen: Denn eigentlich sollten Aktien, als Sachwerte, Schutz gegen Inflation bieten, jedenfalls besser als Anleihen. Die Realität sieht anders aus: Inflation verunsichert, die nominalen Zinsen können in der Situation ansteigen, all das tut auch den Aktien nicht gut. Möglicherweise bekommen wir also in den nächsten Woche noch einmal eine "Jetzt-geht-das-Licht-aus-Stimmung". Das wäre dann der Zeitpunkt für den Einstieg.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%