Der Markt-Monitor
Banken: no deal

Erstaunlich fest sind die Banktitel heute - und laufen damit dem US-Trend hinterher. Aber Anleger sollten daraus keine falschen Schlüsse ziehen.

Ein recht simples Kursmuster zeigen die Finanztitel. Wenn mal ein paar Tage keine Verlustmeldungen von der Krisenfront kommen erholen sie sich wieder. Aber es wäre fährlässig zu hoffen, nun seien die Probleme schon alle verdaut. Das Finanzsystem reagiert mit Verzögerung, das hat sich in den vergangenen Monaten gezeigt. Und die Welle der Neufinanzierungen im US-Immobilienmarkt rollt gerade erst an - und damit kommen die Schwierigkeiten erst noch.

Die optisch billigen Finanzaktien sind daher nicht so günstig, wie es aussieht, weil die hohen Gewinne auf Dauer nicht zu halten sein dürften. Und damit spiegeln die Kurs-Gewinn-Verhältnisse auch nicht mehr die Realität wider. Viele Industrietitel dürften mehr Wert bei weniger Risiko bieten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%