Der Markt-Monitor
Börsianer streiken

Nicht nur die Kurse erzählen eine Geschichte, sondern auch die Umsätze. Und die sind zurzeit sehr niedrig.

Die Börse steigt nicht so richtig und sie fällt nicht wirklich. Dazu kommt: Die Umsätze sind gering. Normalerweise passiert so etwas vor Weihnachten und nicht mitten in einer Finanzkrise. Was hat das alles zu bedeuten?

Nun, auf der einen Seite hat sich der Markt beruhigt, das ist die gute Nachricht. Auf der anderen Seite ist das Vertrauen noch nicht zurückgekehrt, das ist die schlechte Nachricht - aber wenig überraschend. Weil keiner weiß, wie es weitergeht, treten die Börsianer in eine Art Streik und warten ab.

Die Anleger warten in zweierlei Hinsicht. Erstens fragt sich jeder, was die Notenbanken tun. Ben Bernanke, der Chef der US-Notenbank, hat es geschafft, eine Art "Bernanke-Put" in den Markt zu schieben. Das heißt: Die Börsianer vertrauen darauf, dass er tiefere Abstürze schon verhindern würde. Es wurde eine Menge geredet über die Notenbank und ihre Glaubwürdigkeit und was wer von ihr erwartet. Tatsache ist, dass der "Put" im Moment funktioniert ("Put" deswegen, weil das wie eine Verkaufsoption, also ein Put, wirkt, mit der sich Anleger durch die Möglichkeit, zu fest vereinbarten Kursen zu verkaufen, gegen Verluste sichern können). Die Markt ist so quasi "abgesichert" nach unten, hat aber auch nicht die Kraft, nach oben zu gehen. Das kann noch bis Mitte September so weitergehen - dann entscheidet US-Notenbank über die Zinsen. Wenn sie sie senkt, sind alle zufrieden - aber jeder fragt sich, ob sie nicht ihr Pulver verschossen hat, der "Put" gerät also in Gefahr. Wenn sie nicht senkt, gibt es ohnehin Ärger. Zuvor ist noch die Europäische Zentralbank mit einer Zinsentscheidung dran - aber das interessiert die Börsen viel weniger.

Außerdem warten die Börsianer natürlich ab, was noch so für Probleme vom US-Hypothekenmarkt herüberschwappen. Und da gibt es ja fast jeden Tag einen Amerikaner, der neue Warnungen von sich gibt. Auf mittlere Sicht könnte sich die Krise also gut noch einmal wiederholen, selbst wenn sich im September die Märkte beruhigen sollten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%