Der Markt-Monitor
Der Dax: Blick zurück im Schwindel

Wer sich die langfristige Entwicklung des Deutschen Aktienindexes anschaut, sieht: Mit einer soliden Anlage hat die Börse nur noch wenig zu tun.
  • 0

Der Dax ist ungefähr da, wo er vor zehn Jahren auch schon war. Und dabei muss man im Auge behalten, dass bei diesem Index die Dividenden mitgerechnet werden - was ansonsten eher unüblich ist. Das heißt umgekehrt: Wenn der Index dasselbe Niveau hat wie vor zehn Jahren, hat der Langfrist-Anlager nichts verdient. So viel zum Thema "Aktien schlagen Zinspapiere".

Schaut man nur ein Jahr zurück, sieht die Bilanz dagegen recht gut aus. Aber auch nur, weil dann der große Absturz im Spätsommer nicht mehr erfasst wird. Die Dreijahresbilanz ist noch negativ, könnte aber bald wenigstens die Null erreichen. Wer vor zwei eingestiegen ist, leckt dagegen noch heftig seine Wunden.

Das alles zeigt, wie sehr die Langfristanlage in Aktien zu einem Glücksspiel geworden ist - oder zu einer Frage des Timings. Fast alles kommt darauf an, wann man ein- und wann man aussteigt. Dabei wird es immer so sein, dass die meisten Leute genau das falsch machen. Nicht, weil sie dumm sind, sondern weil genau so ja die Börsenbewegungen zustande kommen: Wenn viele einsteigen, gehen die Kurse hoch, wenn viele aussteigen, fallen sie. Auch die Frage, ob die Aktien "fundmamental" richtig bewertet sind, spielt im Grunde immer weniger eine Rolle. Wer allein darauf schaut, steigt wahrscheinlich jedesmal so früh aus, dass er Mühe haben wird, im grünen Bereich zu bleiben, falls er nicht so diszipliniert war, auch zu ganz tiefen Kursen, wo jeder schwarz sieht, eingestiegen zu sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%