Der Markt-Monitor
Der Reifen ist angestochen

Jetzt entweicht ganz schnell die Luft aus der Börse. Und Siemens hat das Loch im Reifen noch weiter aufgerissen.

Überall heiße Luft. Im Finanzsystem: Das zeigt sich an der Wall Street. Deutsche Bankaktien leiden mit. Vor allem die Hypo Real Estate, deren Kurs reagiert auf jede schlechte Nachricht so heftig, dass einem Angst und Bange werden kann. Die US-Notenbank kann nur immer wieder versuchen, notdürftig die Löcher im Reifen zuzukleben, damit die Weltwirtschaft nicht vollends einen Platten bekommt. Und heiße Luft offenbar auch bei Siemens. Ich persönlich habe immer nach der Devise gehandelt, Kursverluste eher auszusitzen als hektisch auszusteigen. Inzwischen frage ich mich, ob das eine gute Strategie ist. Aber wer seine Meinung so ändert, steigt wahrscheinlich zu spät aus und auch zu spät wieder ein. Jedenfalls müssen wir damit rechnen, dass an der Börse mehr passiert als nur, dass die Luft entweicht. Wir werden irgendwann wohl noch richtige Kaufkurse bekommen - vielleicht gerade rechzeitig, bevor die Abgeltungssteuer den Spaß an Aktien verdirbt. Die Nachrichten von Siemens sind der Hammer. Bisher haben die Börsianer dem Unternehmen alles verziehen. Nach dem Motto: War alles ziemlich korrupt in der Vergangenheit, aber Hauptsache, die Zahlen stimmen. Das war leider ein Irrtum: Bei der Kalkulation wurde offenbar auch getrickst. Davon wird sich die Aktie nicht so schnell erholen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%