Der Markt-Monitor
Der unaufhaltsam starke Euro

Von den globalen Währungsverschiebungen hängt viel ab. Und viel spricht dafür, dass Euro in den nächsten Jahren zulegen wird.
  • 0

Auf lange Sicht besehen ist der Euro seit seiner Einführung gegenüber dem Dollar immer stärker geworden. Und auf kurze Sicht besehen hat er nach einem relativ scharfen Abfall wieder zugelegt. Zurzeit ist das Bild sehr gemischt. Auf der einen Seite sehen viele Leute in den USA die größere Bereitschaft und den größeren Druck, mit einer Politik der leichten Währung die Überschuldung abzubauen. Auf der anderen Seite sorgen sich die Investoren wegen der wirtschaftlichen Spannungen innerhalb Europas.

Nach meiner Überzeugung überschätzten die - häufig angelsächsisch und euroskeptisch geprägten - Investoren die Probleme in Europa. Der Kontinent wird zwar wahrscheinlich etwas langsamer und lahmer zum Wachstum zurückfinden als zum Beispiel die USA. Aber die Amerikaner werden sich ihr Wachstum im Zweifel doch wieder mit Verschuldung plus einer Politik des leichten Geldes erkaufen. Das Bild kommt einem nicht ungewöhnlich vor: beneidenswerte Wachstumsraten in den USA, aber ein schwächelnder Dollar. Ich glaube daher, dass Investoren mit längerfristiger Perspektive beides im Blick behalten müssen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%