Der Markt-Monitor
Die Banken geben den Ton an

Deutsche Banktitel laufen heute schlecht, und die Allianz fällt gleich mit in diesem Sog. Vor allem die Commerzbank hat es erwischt. Der Grund sind aber vor allem Gewinnmitnahmen, keiner tiefer gehenden Bauchschmerzen der Anleger. Dass Fitch den deutschen Instituten bestätigt, sie seien Zuschauer beim großen Fusionsreigen der Branche, dürfte auch keinen Investor nachhaltig verschrecken - das wussten wir vorher schon.

Auch europaweit haben es die Banktitel nicht leicht. HBOS in den Großbritannien hat eine ziemlich schwache Prognose für das eigene Baufinanzierungsgeschäft abgegeben - weniger Volumen, weniger Marge. Dass aus dem überhitzten Immobilienmarkt der Insel die Luft weicht, zeigt sich irgendwann eben auch im Bankgeschäft. Die Analysten der Deutschen Bank rechnen vor, dass man die spanische BBVA besser in ihre Einzelteile zerlegen würde. Nette Idee - vielleicht revanchieren sich die spanischen Kollegen ja mal mit einem ähnlichen Vorschlag für die Deutsche Bank.

Für die US-Banken hat Goldman Sachs eine etwas unheilschwangere Einschätzung bereit. Die Kreditrisiken in den USA stiegen, heißt es. Schuld seien vor allem die großen Private-Equity-Fonds, die immer tiefer in die Tasche greifen für Firmenübernahmen - und wenn sie dort nichts mehr finden, immer höhere Kredite aufnehmen. Darunter leide die Bonität der Kredite, fürchtet Goldman. Den Markt beeindruckt das aber nicht so richtig, zumal die These nicht so schrecklich neu ist. An der Börse stehen die sehr guten Zahlen von Lehman im Vordergrund: Die Aktie steigt und zieht die anderen US-Konkurrenten mit.

Link:
Weitere aktuelle Berichte von den internationalen Börsen finden Sie hier.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%