Der Markt-Monitor
Die Börse setzt auf ein Ende der Krise

Probleme, Probleme? Die gibt's hier nicht. So sieht die Börse das Weltgeschehen.

Nach und nach steigen die Kurse doch wieder. Heftige Probleme beim Versicherer AIG stören niemanden so richtig. Dafür bewerten die Anleger die Zahlen des Anleiheversicherers MBIA sehr einseitig: Sie sehen allein die positive Prognose und verdrängen, dass es real schlechter lief als erwartet. Zur Erinnerung: Die Anleiheversicherer spielen eine Schlüsselrolle in der Finanzkrise, weil sie die Bonität vieler Papiere in Banken- und Versicherungsportfolios sichern sollen.

Auf der anderen Seite gibt es viele Experten, die befürchten, dass der ganz massive Abschwung auf dem US-Immobilienmarkt und dann auch in der Weltwirtschaft noch kommt. Viele sagen das nicht so laut - denn wer will schon als Spielverderber gelten. Der Ökonom Nouriel Roubini hat das Problem nicht: Er malt richtig schwarz im Handelsblatt-Interview. Das Problem nur: Der Augenschein spricht für die dunklere Version. Denn immer wohnen viele Amerikaner in Häusern, die sie sich zum heutigen Preis gar nicht mehr kaufen könnten - da stimmt etwas nicht, und deswegen ist die Gefahr auch noch nicht vorbei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%