Der Markt-Monitor
Die Rückkehr des Ölfaktors

Lange Zeit schien der alte Zusammenhang zwischen Ölpreis und Börsenkursen nicht mehr zu existieren. Jetzt ist er wieder da.

Der Ölpreis steigt - und die Aktien auch. So lief es lange Zeit. Beides hatte mit der Konjunktur zu tun. Wenn es brummt, braucht die Welt mehr Öl - in dem Fall vor allem China. Und wenn es brummt, ist das auch gut für die Börse. Diese Logik schob sich in den Vordergrund vor den zuvor gewohnten, gegenteiligen Zusammenhang. Der lautete: Ein höherer Ölpreis verursacht Kosten, dämpft Gewinne und Wachstum - und ist deswegen schlecht für die Börse.

Jetzt ist der alte Mechanismus wieder in Kraft. Vielleicht ein Zeichen dafür, dass die Konjunktur auf der Kippe steht. Kaum geht der Ölpreis herunter, ist das gut für die Aktien. Und wenn er, wie jetzt am Donnerstag nach einem Feuer an einer Förderanlage, steigt, wirkt sich das dämpfend aus.

Öl und Devisenkurse - diese Themen verdienen mehr Aufmerksamkeit. Auch sie bestimmen die Börsenkurse, nicht nur die Finanzkrise und die nächste mögliche Zinssenkung durch die US-Notenbank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%