Der Markt-Monitor
Goldman Sachs findet freundliche Worte für Deutschland

Alles geht den Bach runter - so wirken die Stimmungsindikatoren für die Deutsche Wirtschaft. Goldman Sachs sieht das anders.
  • 0

Die Volkswirte der zurzeit erfolgreichsten US-Investmentbank machen sich auch eine Menge Sorgen um die deutsche Wirtschaft. Aber sie sehen einen entscheidenden Unterschied zum letzten Tief. Diesmal sei ein starker Einbruch der Investitionen nicht zu befürchten, schreiben sie in einem Report. Denn diesmal seien die Unternehmen profitabler, ihre Bilanzen stärker.

Hoffen wir, dass die Amerikaner Recht behalten. Meiner Meinung nach ist für die Investitionslaune letztlich ausschlaggebend, ob die Unternehmen sich Absatz erhoffen - und das ist nur der Fall, wenn die Verbraucher auch mal einkaufen gehen. Aber es sicherlich hilfreich, dass die Unternehmen nicht auch mit dünnen Gewinnmargen und-kapitaldecken zu kämpfen haben, also, auf Deutsch, in den letzten Jahren etwas Fett angesetzt haben.

Wenn der Investitionszyklus halbwegs stabil bleibt, ist das gut für die ganze deutsche Wirtschaft. Schließlich sind Investitionsgüter unsere Stärke. Und letztlich hilft das vielleicht auch, die Dax-Kurse einigermaßen im Rahmen zu halten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%