Der Markt-Monitor
Hier und da wieder Kaufkurse

Schlechte Stimmung an den Börsen – aber wen wundert das? Ein paar schwächere Tage helfen, wieder Boden unter die Füße zu bekommen.

Die Börse läuft der Entwicklung diesmal nicht voraus, sondern hinterher. Das zeigt sich im Moment wieder. Seit Monaten gibt es eine Finanzkrise, schon lange werden Befürchtungen geäußert, die US-Konjunktur könne schwächeln und die Weltwirtschaft mitziehen. Aber die Aktienmärkte haben das, zumindest in der Breite, zeitweise ignoriert.

Jetzt haben Experten den Dax herabgestuft. Da die Analysten der Börse meist hinterher laufen, ist das eher ein gutes Zeichen: Vielleicht fängt sich der deutsche Markt rasch wieder. Jetzt schon breit wieder einzusteigen - dazu ist es vielleicht zu früh. Trotzdem sind die negativen Kommentare von Goldman und Co eher eine gute Nachricht. Man soll ja auch nie ausschließen in diesen wirren Zeiten, dass die Jungs jenseits der ach so dichten Chinese Walls bald schon wieder auf das Gegenteil von dem wetten, was die Analysen draußen verkünden, und was dann langsam in den Markt einsickert.

Hier und da gibt es vielleicht schon Kaufkurse. Könnte in Japan so sein. Da ist die Angst vor einem starken Yen groß und hat die Börse auch schon gut gedrückt. Vielleicht bereits zu viel. Außerdem: Wenn der Yen tatsächlich stärker wird, ist das ja ein Gewinn in anderen Währungen.

Auffällig auch, dass Warren Buffett schon wieder Bank-Aktien kauft. Oder besser - gekauft hat, der Mann erzählt ja nicht vorher, was er tut, sondern hinterher. Ich habe ja hin und wieder auch schon angemerkt, dass es keine schlechte Idee sei, Finanztitel dann zu kaufen, wenn sie billig sind - was zurzeit der Fall ist. Wahrscheinlich war ich ein bisschen früh dran mit der Idee.

Und auch jetzt kann es noch deftige Rückschläge geben, wenn im vierten Quartal doch wieder ein paar Leichen aus dem Keller kommen. Schließlich hat sogar Goldman Sachs - hoch gelobt und sehr optimistisch - einen Haufen Zeug in der Bilanz, das nicht nach Marktwerten bewertet werden kann, was im Klartext heißt, die können schon ein bisschen bilanzieren, was sie wollen.

Aber wer langfristig denkt und nicht davon träumt, den absoluten Tiefpunkt zu erwischen, der kann schon mal schauen, was der alte Warren aus Omaha so tut.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%