Der Markt-Monitor
Hoffnung auf den festen Boden

Seit einiger Zeit hält sich der Dax tapfer oberhalb von 6 500 Punkten. Bildet sich hier ein stabiler Boden?

Immer wieder ist der Deutsche Aktienindex (Dax) in den vergangenen Wochen auch unterhalb von 6 500 Punkten abgetaucht. Aber seit einiger Zeit hält er sich recht gut darüber. Und die Grundstimmung am Markt ist positiv, seit sich herausstellt, dass die Notenbanken definitiv keine Bank über die Klinge springen lassen. Zuspitzen könnte sich die Situation allenfalls noch einmal, wenn eines der ganz großen Häuser, etwa Merrill Lynch, aufgefangen werden müsste und Sorgen aufkämen, ob das überhaupt zu stemmen ist. Aber es wäre im Endeffekt doch zu stemmen, weil es sein muss.

Vor diesem Hintergrund haben wir vielleicht so etwas wie festen Boden unter den Füßen. Vor allem, wenn man einrechnet, dass viele deutsche Unternehmen nach wie vor optimistisch sind und nichts von der Krise spüren. Dazu kommt: In puncto US-Rezession ist schon ziemlich schwarz gemalt worden - und das sollte in den Kursen enthalten sein. Ein negativer Effekt könnte allenfalls noch auftauchen, wenn die gedämpften Erwartungen sich noch konkreter in Gewinnwarnungen oder gesenkten Schätzungen der Analysten widerspiegeln.

Weitere aktuelle Berichte von den internationalen Börsen finden Sie hier



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%