Der Markt-Monitor
Infineon, das Zockerpapier

Ein lustloser Markt heute. Immerhin, ein Papier springt ganz gut an: Infineon. Aber muss einen das überzeugen?

An den Börsen wird die Zukunft gehandelt, schon klar. Aber für Infineon galt das von Anfang viel mehr als für die meisten anderen Aktien. Denn die Zukunft, wo das Unternehmen tatsächlich mal Geld verdient hätte, ist nie eingetreten. Wenn die Börse das realisiert, sackt die Aktie jedesmal schnell durch. Wenn sie auf einmal glaubt, dass die Zukunft doch noch stattfindet, schnellt sie nach oben. Im Moment geht es gerade wieder nach oben. Aber ehrlich: eine "Anlage" im klassischen Sinne wird das Papier so schnell nicht. Es bleibt ein Zockerpapier.

International dürfte vielleicht die mögliche Mobilfunkfusion in den USA das spannendste Thema sein, bei der auch Vodafone die Finger drinhat. Dem Kurs von Vodafone bekommt das erst einmal nicht so gut. Fusionen kosten mit Sicherheit Geld, bringen aber keineswegs mit Sicherheit einen Vorteil, heißt die Devise.

Ach ja, und dann warten wir immer noch darauf, was bei Lehman nun wirklich los. Und ob der Eiertanz um die Postbank zu einem Verkauf führt. Oder nur dazu, dass sich die Konkurrenz mal in Ruhe die Daten anschaut - kann ja nicht schaden, auch wenn man gar nicht kaufen will. Die Post, die Muttergesellschaft, tut so, als habe sie keine Eile, um sich den Preis nicht zu versauen. Dabei kann sie nicht wirklich entspannt sein, sie hat schon viel zu oft und zu viel von dem Verkauf geredet. Aber ich bleibe bei meiner Meinung: Jedem Käufer der Postbank kann man nur viel Spaß wünschen. Er muss dann erst einmal klären, wie das Filialgeschäft weiterlaufen soll und was mit der Marke passiert. Am Ende stellt er vielleicht fest, dass er durch den Kauf nichts erreicht, wozu nicht ein Kooperationsvertrag auch gereicht hätte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%