Der Markt-Monitor
Letzter Aufruf

Wer in diesem Jahr noch Aktien kaufen will, muss sich sputen. Ab Januar schlägt das Finanzamt zu.
  • 0

Es gibt einen guten Grund, vor Jahresschluss noch schnell ein paar Aktien zu kaufen: die Abschlagssteuer. Alles, was noch 2008 gekauft wird, kann später steuerfrei verkauft werden, wenn man die Aktien lange genug hält. Alles, was ab Januar gekauft wird, unterliegt der neuen Steuer. Wer noch an die langfristige Geldanlage glaubt, der wird den Unterschied daher möglicherweise noch nach zehn oder mehr Jahren spüren, wenn die Börse sich vielleicht wieder auf einem ganz anderen Niveau als heute bewegt.

Die Banken haben gehofft, mit diesem Argument scharenweise Käufer für ihre Aktienfonds anzulocken. Weit gefehlt. Die schwache Börse hat die Anleger in die Flucht geschlagen. Und richtig ist auch, dass steuerliche Aspekte bei der Geldanlage nicht zu sehr im Vordergrund stehen sollten. Es hat keinen Sinn, seine Risikostruktur in Unordnung zu bringen, bloß um vielleicht noch ein paar Steuern zu sparen. Aber wenn es je einen steuerlichen Grund gab, den Aktienanteil wenigstens ein bisschen zu erhöhen, dann jetzt.

Wer kurzfristig denkt, wird sich um die steuerlichen Details nicht kümmern. Heute haben wir zwar viel bessere Einstiegskurse als vor einem Jahr, so viel ist klar. Aber es gibt keine Garantie, dass die Kurse im nächsten Jahr nicht noch einmal tiefer in die Knie gehen. Es gibt keine Garantie, dass dem äußerst schwachen Börsenjahr 2008 nicht noch ein schwächelndes Jahr 2009 folgt. Aber vielleicht sind wir inzwischen doch den Kaufkursen näher als den Verkaufskursen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%